Tanzplattform 2022: Sitzen ist eine gute Idee

Antje Pfundtner in Gesellschaft

Performance / Tanz

Simone Scardovelli

© Simone Scardovelli

Tickets Tickets

Ticket Prices

18 Euro
10 Euro discount
14,50 Euro with Tanzcard

Tickets available at HAU Hebbel am Ufer.

The event will be held in accordance with the applicable hygiene regulations. You can find our current hygiene concept on our website.

Ticket Prices

18 Euro
10 Euro discount
14,50 Euro with Tanzcard

Tickets available at HAU Hebbel am Ufer.

The event will be held in accordance with the applicable hygiene regulations. You can find our current hygiene concept on our website.

 

How can the uprising be rehearsed? Standing up, sitting down, between the chairs? Albrecht Dürer's "fallen angel" hovers above the scenery, whose motionlessness is not to be confused with inaction. For he calls for play: "My left, left seat is free!" Sometimes an unoccupied folding chair becomes a vacancy and a place where hilarity and wordplay turn into profoundly sad melancholy. A collective solo that is not afraid to ask big questions in company. An evening to stand still, to stand up, to withstand.

In her 2019 collective solo piece, “Sitzen ist eine gute Idee” (“Sitting is a Good Idea”), which HAU Hebbel am Ufer presents as part of the Tanzplattform at Radialsystem, Antje Pfundtner in Gesellschaft (Antje Pfundtner in Company) asks herself and her audience the question, "What will you stand up for?"

Cast

Idee und Konzept
Antje Pfundtner in Gesellschaft

Choreografie und Tanz
Antje Pfundtner

Dramaturgie
Anne Kersting

Musik
Nikolaus Woernle

Bühne und Performative Objekte
Irene Pätzung

Künstlerische Assistenz / die Zeit
Juliana Oliveira

Kostüme
Yvonne Marcour

Lichtdesign
Michael Lentner

Produktion und PR
Hannah Melder

Distribution
Jana Lüthje

Gäste im Rechercheprozess
Christina Ciupke
Cornelia Dörr
Hermann Heisig
Lea Martini
Fabrice Mazliah
Sheena McGrandles
Eva Meyer-Keller
Matthew Rogers
Anna Till
Frank Willens

Biographien

Antje Pfundtner in Gesellschaft (APiG) hat ihren Sitz in Hamburg, produziert Bühnenstücke und initiiert kollaborative Räume. APiG besteht aus dem festen Kernteam um u.a. Anne Kersting, Jana Lüthje, Hannah Melder (Produktionsmanagement, PR und Marketing) und Antje Pfundtner sowie wechselnden Gästen und Kolleg*innen. Antje Pfundtner und ihre Gesellschaft wurden 2016 mit dem George Tabori Hauptpreis und 2020 mit dem Theaterpreis DER FAUST in der Kategorie „Regie Kinder- und Jugendtheater“ geehrt. Zudem wurde APiG 2020 mit der Ehrung des Deutschen Tanzpreises für „herausragende künstlerische Entwicklungen“ ausgezeichnet. Neben ihren Bühnenkooperationen entwickelt APiG Formate künstlerischen Teilens: Aktuell initiiert sie die „TISCHGESELLSCHAFTEN“, eine Versammlungsinitiative zur Vernetzung, Ressourcenteilung und Verstetigung von Wissensaustausch.

Language

German and English

Quotes

„Ich beschreibe es mal persönlich: Dieses Stück ist mein Versprechen. Mein Versprechen, nicht aufzugeben, mein Versprechen, am Leben teilzunehmen, zu versagen, weiterzumachen, beschämt zu sein, mir Zeit zu nehmen, stets frei zu entscheiden, ob ich mich erheben oder hinsetzen werde.“

Antje Pfundtner

Tanzplattform 2022

HAU Hebbel am Ufer is the host of Tanzplattform Deutschland 2022. From 16 to 20 March, the festival in Berlin will bring together 13 current and remarkable positions of dance and choreographic creation, made possible by funding from the Federal Government Commissioner for Culture and the Media and Lottostiftung Berlin. Since its founding in 1994 Berlin is once again venue of Tanzplattform Deutschland.

Credits

A production by Antje Pfundtner in Gesellschaft in coproduction with Kampnagel Hamburg, HELLERAU – European Centre for the Arts Dresden and FFT Düsseldorf. Funded by the City of Hamburg, Office for Culture and Media, by Fonds Darstellende Künste which is funded by the Federal Government Commissioner for Culture and the Media, as well as by Kunststiftung NRW. Supported by Probebühne im Gängeviertel.

Media partners: taz. die tageszeitung, tip Berlin, ExBerliner and Ask Helmut.

How can the uprising be rehearsed? Standing up, sitting down, between the chairs? Albrecht Dürer's "fallen angel" hovers above the scenery, whose motionlessness is not to be confused with inaction. For he calls for play: "My left, left seat is free!" Sometimes an unoccupied folding chair becomes a vacancy and a place where hilarity and wordplay turn into profoundly sad melancholy. A collective solo that is not afraid to ask big questions in company. An evening to stand still, to stand up, to withstand.

In her 2019 collective solo piece, “Sitzen ist eine gute Idee” (“Sitting is a Good Idea”), which HAU Hebbel am Ufer presents as part of the Tanzplattform at Radialsystem, Antje Pfundtner in Gesellschaft (Antje Pfundtner in Company) asks herself and her audience the question, "What will you stand up for?"

Cast

Idee und Konzept
Antje Pfundtner in Gesellschaft

Choreografie und Tanz
Antje Pfundtner

Dramaturgie
Anne Kersting

Musik
Nikolaus Woernle

Bühne und Performative Objekte
Irene Pätzung

Künstlerische Assistenz / die Zeit
Juliana Oliveira

Kostüme
Yvonne Marcour

Lichtdesign
Michael Lentner

Produktion und PR
Hannah Melder

Distribution
Jana Lüthje

Gäste im Rechercheprozess
Christina Ciupke
Cornelia Dörr
Hermann Heisig
Lea Martini
Fabrice Mazliah
Sheena McGrandles
Eva Meyer-Keller
Matthew Rogers
Anna Till
Frank Willens

Biographies

Antje Pfundtner in Gesellschaft (APiG) hat ihren Sitz in Hamburg, produziert Bühnenstücke und initiiert kollaborative Räume. APiG besteht aus dem festen Kernteam um u.a. Anne Kersting, Jana Lüthje, Hannah Melder (Produktionsmanagement, PR und Marketing) und Antje Pfundtner sowie wechselnden Gästen und Kolleg*innen. Antje Pfundtner und ihre Gesellschaft wurden 2016 mit dem George Tabori Hauptpreis und 2020 mit dem Theaterpreis DER FAUST in der Kategorie „Regie Kinder- und Jugendtheater“ geehrt. Zudem wurde APiG 2020 mit der Ehrung des Deutschen Tanzpreises für „herausragende künstlerische Entwicklungen“ ausgezeichnet. Neben ihren Bühnenkooperationen entwickelt APiG Formate künstlerischen Teilens: Aktuell initiiert sie die „TISCHGESELLSCHAFTEN“, eine Versammlungsinitiative zur Vernetzung, Ressourcenteilung und Verstetigung von Wissensaustausch.

Related

Use of Cookies
Radialsystem does not store any personal data of website visitors. Details in ourprivacy policy.