MaerzMusik 2024: Leila Bencharnia / Ensemble Adapter

Konzert, Installation & Performance

Konzert Installation Performance

Frontales Ganzkörperportrait von Leila Bencharnia vor einer Mauer mit Pflanzen. Sie sitzt neben einem Hund auf der Armlehne eines Sessels.

Leila Bencharnia © Piotr Niepsuj

Tickets

Ticketpreise

15 Euro  ermäßigt 12 Euro

Tagesticket Radialsystem für Samstag 23.03.2024
38 Euro  ermäßigt 30 Euro

Die Tickets werden über die Ticketing-Plattform der Berliner Festspiele verkauft. Infos unter:
www.berlinerfestspiele.de/maerzmusik

Mit ihrem gemeinsam erarbeiteten Programm übersetzen Leila Bencharnia und das Ensemble Adapter textile Muster in klangliche Texturen. Die Präsentation dieser neuen Komposition bei MaerzMusik im Radialsystem ist das Resultat einer bewusst ergebnisoffen angelegten Residency der Künstlerin seit November 2023.

Die in Mailand ansässige marokkanische Komponistin nahm die Weberei der Indigenen marokkanischen Amazigh-Bevölkerung zum Ausgangspunkt für ihre Recherche und kreative Arbeit. Im Rahmen ihrer Auseinandersetzung mit Fraktalen und der den handgefertigten Textilien inhärenten Farbkodierungen brechen Komponistin und Ensemble gemeinsam mit ihrem Publikum in experimentelle Klangwelten auf. Der Fokus liegt dabei auf aufmerksamem Zuhören und einer geduldigen Erwartung des Kommenden – darauf, Muster in ihren Verschränkungen zu erkennen und sich von ihnen leiten zu lassen, die Verläufe verschiedener Farben im Klang nachzuvollziehen und zu empfinden.

Weitere Informationen unter www.berlinerfestspiele.de/maerzmusik

Cast

Mit
Leila Bencharnia
Ensemble Adapter

Biographien

Leila Bencharnia ist eine in Mailand lebende Klangkünstlerin, Akusmatik-Interpretin und Musikerin. Als Tochter eines in der traditionellen marokkanischen Musik beheimateten Musikers begann ihre Leidenschaft für Musik in der westlichen Wüste Marokkos, wo sie aufwuchs. Für ihre akustischen Umgebungen greift sie auf analoges Material wie Tonbänder, Vinyls und Synthesizern zurück. Bencharnia nutzt die Praxis des Zuhörens als Form der Wissensvermittlung. Auf diese Weise versucht sie, eine aktive Rolle bei der Entkolonialisierung des Zuhörens zu spielen, um einen sichtbaren Einfluss auf soziale und politische Fragen zu nehmen. Derzeit arbeitet Bencharnia als Solokünstlerin und ist Teil des Archive Ensemble.

Ensemble Adapter ist eine experimentelle Musikgruppe mit Sitz in Berlin und Reykjavík. Angetrieben von seinen Gründer*innen Matthias Engler (Schlagzeug) und Gunnhildur Einarsdóttir (Harfe), konzentriert sich das Ensemble auf die Zusammenarbeit mit Partner*innen unterschiedlicher künstlerischer Herkunft weltweit. Ensemble Adapter behandelt Musik als zeitgenössische Kunstform. Es kreiert, kuratiert, produziert, gestaltet Workshops und Auftritte – sowohl auf der Bühne als auch online.

MaerzMusik 2024

MaerzMusik 2024 stellt als ergebnisoffene Erfahrung das bewusste Zuhören in den Mittelpunkt und betont dabei zugleich das sich immer weiter entfaltende Geflecht des musikalischen Zusammenspiels unterschiedlicher Generationen und Strömungen. Gemeinsam mit den eingeladenen Ensembles, Künstler*innen, Musiker*innen und Komponist*innen erkundet das Festival das vielschichtige Potenzial von Musik in einem Programm, das unter anderem performative Künste, Klang und künstlerische Interventionen zusammenbringt. Indem die diesjährige Ausgabe durch die unerforschten Territorien unserer kollektiven Zukünfte navigiert, bleibt das Festival den laufenden Prozessen zugewandt, statt auf geschlossenen Ideen zu beruhen.

→ Zum gesamten Programm im Radialsystem

 

Credits

Das Artist-in-Residence-Programm wird von Mophradat in Zusammenarbeit mit Berliner Festspiele / MaerzMusik und mit zusätzlicher Unterstützung des DAAD organisiert. Eine Veranstaltung der Berliner Festspiele / MaerzMusik.

Medienpartnerschaften Radialsystem: Exberliner, Rausgegangen, tip Berlin, taz. die tageszeitung.

Mit ihrem gemeinsam erarbeiteten Programm übersetzen Leila Bencharnia und das Ensemble Adapter textile Muster in klangliche Texturen. Die Präsentation dieser neuen Komposition bei MaerzMusik im Radialsystem ist das Resultat einer bewusst ergebnisoffen angelegten Residency der Künstlerin seit November 2023.

Die in Mailand ansässige marokkanische Komponistin nahm die Weberei der Indigenen marokkanischen Amazigh-Bevölkerung zum Ausgangspunkt für ihre Recherche und kreative Arbeit. Im Rahmen ihrer Auseinandersetzung mit Fraktalen und der den handgefertigten Textilien inhärenten Farbkodierungen brechen Komponistin und Ensemble gemeinsam mit ihrem Publikum in experimentelle Klangwelten auf. Der Fokus liegt dabei auf aufmerksamem Zuhören und einer geduldigen Erwartung des Kommenden – darauf, Muster in ihren Verschränkungen zu erkennen und sich von ihnen leiten zu lassen, die Verläufe verschiedener Farben im Klang nachzuvollziehen und zu empfinden.

Weitere Informationen unter www.berlinerfestspiele.de/maerzmusik

Cast

Mit
Leila Bencharnia
Ensemble Adapter

Biografien

Leila Bencharnia ist eine in Mailand lebende Klangkünstlerin, Akusmatik-Interpretin und Musikerin. Als Tochter eines in der traditionellen marokkanischen Musik beheimateten Musikers begann ihre Leidenschaft für Musik in der westlichen Wüste Marokkos, wo sie aufwuchs. Für ihre akustischen Umgebungen greift sie auf analoges Material wie Tonbänder, Vinyls und Synthesizern zurück. Bencharnia nutzt die Praxis des Zuhörens als Form der Wissensvermittlung. Auf diese Weise versucht sie, eine aktive Rolle bei der Entkolonialisierung des Zuhörens zu spielen, um einen sichtbaren Einfluss auf soziale und politische Fragen zu nehmen. Derzeit arbeitet Bencharnia als Solokünstlerin und ist Teil des Archive Ensemble.

Ensemble Adapter ist eine experimentelle Musikgruppe mit Sitz in Berlin und Reykjavík. Angetrieben von seinen Gründer*innen Matthias Engler (Schlagzeug) und Gunnhildur Einarsdóttir (Harfe), konzentriert sich das Ensemble auf die Zusammenarbeit mit Partner*innen unterschiedlicher künstlerischer Herkunft weltweit. Ensemble Adapter behandelt Musik als zeitgenössische Kunstform. Es kreiert, kuratiert, produziert, gestaltet Workshops und Auftritte – sowohl auf der Bühne als auch online.

Auch interessant

Hinweis zur Verwendung von Cookies
Das Radialsystem speichert keine personenbezogenen Daten der Websitebesucher*innen. Details in unsererDatenschutzerklärung.