Heroines of Sound Festival – Tag 2

Frühe und aktuelle Held*innen elektronischer Musik

Workshop Musik Festival

Kristoffer Juel Poulsen

© Kristoffer Juel Poulsen

Promo

© Promo

Tickets

Ticketpreise

Tagesticket            22 Euro, ermäßigt 15 Euro

→ 2-Tagesticket    36 Euro, ermäßigt 25 Euro

→ Festivalpass     56 Euro, ermäßigt 38 Euro

Mit Tagesticket oder Festivalpass freier Eintritt zu den Workshops, aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl bitten wir um vorherige Anmeldung über ticket@radialsystem.de.

Freier Eintritt zu Panelveranstaltungen sowie zur Film- und Soundbar.

 

Die Konzerte starten um 20 Uhr.

 

Beim Kauf eines Tickets haben Sie die Möglichkeit einen Preis mit Spendeoption zu wählen, die Spenden gehen an den Nothilfefonds für die Künstler*innen in der Ukraine.

Der zweite Abend des „Heroines of Sound“-Festivals startet mit einer audiovisuellen und live-elektronischen Performance des Duos OTHER EYE – mit Yiran Zhao und Kirstine Lindemann. Sebastian Berweck präsentiert den Sound des legendären Moog Minimoog – ein analoger Synthesizer von 1970 – mit neuen Werken von Svetlana Maraš, Annesley Black und Kirstine Lindemann sowie einem Auftragswerk von Musikerin und Komponistin Dorit Chrysler. Als weiteres Festival-Highlight folgt ein generationsübergreifender Blick auf die kanadische Musikszene mit aktuellen Werken von u.a. Zosha Di Castri und früher akusmatischer Musik im Anschluss von Pionierinnen wie Norma Beecroft, Marcelle Deschênes und Ann Southam.

Vor den Konzerten stehen ein Workshop mit Alexandra Cárdenas aus der internationalen Live Coding und Algorave Community sowie zwei Panel-Diskussionen mit den Komponistinnen des Abends auf dem Programm.

Panel II & Panel III
In Panel II „Kontexte der elektronischen Musik in Peru“ sprechen die Künstler*innen des Komponist*innen-Kollektivs RETAMA über die aktuelle Situation für Künstler*innen speziell in Peru sowie im allgemeinen über die Situation der weiblichen elektronischen Musik in Lateinamerika und die Globalisierung der Musik. Panel III „Entgrenzungen – Elektronische Musik und Performance“ beschäftigt sich mit dem performativen Moment der Musik und die, trotz voranschreitender Aneignung moderner Medien in den Künsten, noch immer unterschätzte Bedeutung des Performativen für die Konzertsituation. Vor den Konzerten findet außerdem ein Workshop mit Alexandra Cárdenas aus der internationalen Live Coding und Algorave Community statt.

Cast

Performance, Komposition, Sounddesign, Verstärkung, Objekte und Video
Yiran Zhao & Kirstine Lindemann

Moog Minimoog
Sebastian Berweck

Performance und Vocoders
Kirstine Lindemann

Stimme und Performance
Alessandra Eramo


Mit Kompositionen von
Norma Beecroft
Annesley Black
Dorit Chrysler
Micheline Coulombe Saint-Marcoux
Misha Cvijović
Marcelle Deschênes
Zosha Di Castri
Chantal Dumas
Anna Friz
Monique Jean
Svetlana Maraš
OTHER EYE
Ann Southam
Roxanne Turcotte


Panel II
Pía Alvarado Arróspide
Claudia Sofía Alvarez
Ale Hop
Laura Robles
Ana Maria Rodriguez

Keynote
Theresa Beyer


Panel III
Annesley Black
Juliana Hodkinson
Kirstine Lindemann
Kotoka Suzuki

Keynote
Barbara Lüneburg

Moderation
Giada Dalla Bontà

Programm

15 Uhr:       Workshop mit Alexandra Cárdenas

16 Uhr:       Panel II „Kontexte der elektronischen Musik in Peru“

Ab 18 Uhr:  Filme und Soundbar

18 Uhr:       Panel III „Entgrenzungen – Elektronische Musik und Performance“

20 Uhr:       Konzert I – The Minimoog Project

22.30 Uhr:  Konzert II – Tape Konzert (kuratiert von Annesley Black)

→ Das komplette Programm des „Heroines of Sound Festival 2022“

Credits

Eine Veranstaltung von Heroines of Sound, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, die Ernst von Siemens Musikstiftung, die Mariann Steegmann Foundation und das Goethe-Institut. In Kooperation mit KLANG-Festival (DK).

Medienpartner: Digital in Berlin, Groove, taz. die tageszeitung, tip Berlin, ExBerliner, VAN Webmagazin.

Der zweite Abend des „Heroines of Sound“-Festivals startet mit einer audiovisuellen und live-elektronischen Performance des Duos OTHER EYE – mit Yiran Zhao und Kirstine Lindemann. Sebastian Berweck präsentiert den Sound des legendären Moog Minimoog – ein analoger Synthesizer von 1970 – mit neuen Werken von Svetlana Maraš, Annesley Black und Kirstine Lindemann sowie einem Auftragswerk von Musikerin und Komponistin Dorit Chrysler. Als weiteres Festival-Highlight folgt ein generationsübergreifender Blick auf die kanadische Musikszene mit aktuellen Werken von u.a. Zosha Di Castri und früher akusmatischer Musik im Anschluss von Pionierinnen wie Norma Beecroft, Marcelle Deschênes und Ann Southam.

Vor den Konzerten stehen ein Workshop mit Alexandra Cárdenas aus der internationalen Live Coding und Algorave Community sowie zwei Panel-Diskussionen mit den Komponistinnen des Abends auf dem Programm.

Panel II & Panel III
In Panel II „Kontexte der elektronischen Musik in Peru“ sprechen die Künstler*innen des Komponist*innen-Kollektivs RETAMA über die aktuelle Situation für Künstler*innen speziell in Peru sowie im allgemeinen über die Situation der weiblichen elektronischen Musik in Lateinamerika und die Globalisierung der Musik. Panel III „Entgrenzungen – Elektronische Musik und Performance“ beschäftigt sich mit dem performativen Moment der Musik und die, trotz voranschreitender Aneignung moderner Medien in den Künsten, noch immer unterschätzte Bedeutung des Performativen für die Konzertsituation. Vor den Konzerten findet außerdem ein Workshop mit Alexandra Cárdenas aus der internationalen Live Coding und Algorave Community statt.

Cast

Performance, Komposition, Sounddesign, Verstärkung, Objekte und Video
Yiran Zhao & Kirstine Lindemann

Moog Minimoog
Sebastian Berweck

Performance und Vocoders
Kirstine Lindemann

Stimme und Performance
Alessandra Eramo


Mit Kompositionen von
Norma Beecroft
Annesley Black
Dorit Chrysler
Micheline Coulombe Saint-Marcoux
Misha Cvijović
Marcelle Deschênes
Zosha Di Castri
Chantal Dumas
Anna Friz
Monique Jean
Svetlana Maraš
OTHER EYE
Ann Southam
Roxanne Turcotte


Panel II
Pía Alvarado Arróspide
Claudia Sofía Alvarez
Ale Hop
Laura Robles
Ana Maria Rodriguez

Keynote
Theresa Beyer


Panel III
Annesley Black
Juliana Hodkinson
Kirstine Lindemann
Kotoka Suzuki

Keynote
Barbara Lüneburg

Moderation
Giada Dalla Bontà

Hinweis zur Verwendung von Cookies
Das Radialsystem speichert keine personenbezogenen Daten der Websitebesucher*innen. Details in unsererDatenschutzerklärung.