deen
kalender
Fr 10 12
Premiere mit Live-Musik
20 Uhr

Tickets

44 Euro, ermäßigt 32 Euro 34 Euro, ermäßigt 24 Euro 28 Euro, ermäßigt 20 Euro 18 Euro, ermäßigt 14 Euro  

Die Veranstaltung findet unter Anwendung der 2G+ Regel statt. Teilnehmen können grundsätzlich nur Geimpfte und Genesene, das Tragen einer medizinischen Maske ist darüber hinaus verpflichtend. Alle Informationen zu unserem Hygienekonzept finden Sie hier: www.radialsystem.de/hygienekonzept  

In C

Sasha Waltz & Guests – Terry Riley mit Live-Musik der „Bang on a Can All-Stars“
„In C“ – Sasha Waltz & Guests – Terry Riley
„In C“ – Sasha Waltz & Guests – Terry Riley © Yanina Isla
2021 begann Sasha Waltz & Guests auf der musikalischen Grundlage von Terry Rileys „In C“ (1964) einen neuartigen künstlerischen Prozess. Nach der digitalen Uraufführung im März sowie der Live Berlin-Premiere im radialsystem im September folgt im Dezember 2021 die Premiere von „In C“ mit Live-Musik von der New Yorker Formation „Bang on a Can All-Stars“.

„In C“ von Sasha Waltz & Guests ist eine farbenfrohe Exkursion in die Welt der Minimal Music. Basierend auf Terry Rileys gleichnamiger, revolutionärer und offener Komposition entwickelte Sasha Waltz gemeinsam mit ihren Tänzer*innen choreografisches Material, das einer ähnlich variablen Struktur folgt und daher Raum für immer neue Variationen lässt. Getanzt wurde bisher zu einer Aufzeichnung des New Yorker Kollektivs „Bang on a Can All-Stars“. Nun performt die Tanzcompagnie „In C“ erstmals gemeinsam live auf einer Bühne mit den US-amerikanischen Musiker*innen.

„In C“ ist ein experimenteller, sich konstant entwickelnder Prozess, der den langjährig ausgearbeiteten Arbeitsansatz von Sasha Waltz & Guests und den Dialog von Tanz, Musik und Raum digital wie analog noch einmal weiterdenkt.

„Die Partitur von „In C“ besteht aus 53 musikalischen Figuren und liest sich wie eine Regieanweisung für Musiker*innen. Es hat mich gereizt, diese detaillierten Instruktionen in einer choreographischen Auseinandersetzung mit der Musik in Tanz zu übertragen. Entstanden ist ein Spielsystem aus 53 Bewegungsfiguren für eine strukturierte Improvisation mit klaren Regeln und Gesetzen. Variabel bleiben die Länge des Stücks sowie die Besetzungsstärke von Musik er*innen und Tänzer*innen. „In C“ ist ein dynamisches, modulares System, das in Zeiten der Pandemie adaptionsfähig bleibt.“

Sasha Waltz

Im Anschluss an die Vorstellung am 11. Dezember bringen die „Bang on a Can All-Stars“ in einem Konzert Klassiker ihres Repertoires nach Berlin. Auf dem Programm stehen Werke von Michael Gordon, David Lang, Julia Wolfe, Meredith Monk, Steve Martland sowie die Premiere eines neuen Stücks des in Berlin lebenden amerikanischen Komponisten Nick Dunston. 

 

Cast

Konzept und Choreografie: Sasha Waltz

Kostüm: Jasmin Lepore

Licht: Olaf Danilsen

Konzept und Dramaturgie: Jochen Sandig

Repetition: NN

Tanz und Choreografie: Sasha Waltz & Guests

Live Music: Bang on a can All-Stars

Bass: Robert Black

Klavier: Vicky Chow

Schlagwerk: David Cossin

Cello: Arlen Hlusko

E-Guitarre: Mark Stewart

Klarinette und Saxophon: Ken Thomson

 

Biografien

Sasha Waltz & Guests wurde 1993 von Sasha Waltz und Jochen Sandig in Berlin gegründet und feierte in der Saison 2018/19 ihr 25-jähriges Jubiläum. Bis heute haben zahlreiche Künstler*innen und Ensembles aus Architektur, Bildender Kunst, Choreografie, Film, Design, Literatur, Mode und Musik aus 30 Ländern in über 80 Produktionen, „Dialoge“-Projekten und Filmen als „Guests“ mitgewirkt. Sasha Waltz & Guests arbeitet in einem internationalen und nationalen, sich ständig weiter entwickelnden Netz von Produktions- und Gastspielpartner*innen. In Berlin kooperiert die Compagnie mit einer großen Bandbreite von Einrichtungen wie Stadttheatern, Opernhäusern und Museen und hat zur Gründung neuer Kulturinstitutionen beigetragen (Sophiensaele 1996, St. Elisabeth Kirche 2004, radialsystem 2006). 2013 wurde die Compagnie zum „Kulturbotschafter der Europäischen Union“ ernannt. 2014 ehrte der Fonds Darstellende Künste Sasha Waltz & Guests mit dem „George Tabori Ehrenpreis“. Neben dem Berliner Spielbetrieb, (inter-)nationalen Gastspielen und der Repertoirepflege ist Sasha Waltz & Guests im Bereich „Education & Community“ aktiv – ausgehend von der 2007 gegründeten Kindertanzcompany, der seit 2016 aktiven Plattform „ZUHÖREN – Dritter Raum für Kunst und Politik“ und verschiedenen Angeboten im Bereich Wissenstransfer.

Die New Yorker Formation Bang on a Can wurde 1987 von den Komponist*innen Michael Gordon, David Lang und Julia Wolfe gegründet und ist eine internationale Gemeinschaft, die sich innovativer Musik verschrieben hat. Ausgehend von einem eintägigen New Yorker Marathon-Konzert entwickelte sich das Projekt zu einer facettenreichen Organisation für darstellende Künste mit einem breiten Spektrum an ganzjährigen internationalen Aktivitäten. Die 1992 von „Bang on a Can“ gegründeten Bang on a Can All-Stars sind ein sechsköpfiges Ensemble, das die Grenzen zwischen Klassik, Jazz, Rock, Weltmusik und experimenteller Musik überschreitet und weltweit für ultradynamische Live-Auftritte und Aufnahmen innovativer Musik bekannt ist.

 

Rahmenprogramm

Im Anschluss an die Vorstellung am 11. Dezember bringen die „Bang on a Can All-Stars“ in einem Konzert Klassiker ihres Repertoires nach Berlin. Auf dem Programm stehen Werke von Michael Gordon, David Lang, Julia Wolfe, Meredith Monk, Steve Martland sowie die Premiere eines neuen Stücks des in Berlin lebenden amerikanischen Komponisten Nick Dunston.   Bang on a Can All-Stars Live in Concert Sa   11 12 2021   22 Uhr  

Credits

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests. Made in radialsystem. Die Vorstellungen sind Teil der Initiative „Wunderbar Together“, einer gemeinschaftlichen Initiative, die vom Auswärtigen Amt gefördert und vom Goethe-Institut realisiert wird. Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.   Medienpartner: tip Berlin, ExBerliner, Ask Helmut.  

„In C“ – Sasha Waltz & Guests – Terry Riley
„In C“ – Sasha Waltz & Guests – Terry Riley © Yanina Isla
In C – Sasha Waltz & Guests – Terry Riley
In C – Sasha Waltz & Guests – Terry Riley © Jo Glinka 2021
Bang on a can All-Stars
Bang on a can All-Stars © Timothy Norris (courtesy Ford Theater)

Präsentiert von

Tickets

44 Euro, ermäßigt 32 Euro 34 Euro, ermäßigt 24 Euro 28 Euro, ermäßigt 20 Euro 18 Euro, ermäßigt 14 Euro  

Die Veranstaltung findet unter Anwendung der 2G+ Regel statt. Teilnehmen können grundsätzlich nur Geimpfte und Genesene, das Tragen einer medizinischen Maske ist darüber hinaus verpflichtend. Alle Informationen zu unserem Hygienekonzept finden Sie hier: www.radialsystem.de/hygienekonzept  

Weitere Termine

Auch interessant

Outernational: Transtraditional Concerts

Do02 12

Silkworms

Fr03 12