deen
kalender
Do 19 08
Deutsche Erstaufführung
18 Uhr

Tickets

28 Euro, ermäßigt 17 Euro (Preisgruppe 1) 17 Euro, ermäßigt 11,50 Euro (Preisgruppe 2) Kinder (bis 14 J.) 6 Euro via www.tanzimaugust.de  

Family Friendly, empfohlen ab 6 Jahren  // Wir bitten unser Publikum, aufgrund des möglicherweise etwas langsameren Einlasses als gewohnt etwas mehr Zeit einzuplanen und rechtzeitig zur Veranstaltung zu kommen. Die Veranstaltung wird entsprechend der geltenden Hygieneregeln durchgeführt. Informationen zu unseren Schutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier: www.radialsystem.de/hygienekonzept

Tanz im August: Alle Augen Staunen

Tanzstück von Lea Moro
Tanz im August: Alle Augen Staunen
Tanz im August: Alle Augen Staunen © Dieter Hartwig
Eine fantastische Welt in Rot und Blau… Im Rahmen von „Tanz im August“, präsentiert von HAU Hebbel am Ufer, ist die Choreografin Lea Moro mit ihrem Stück für junges Publikum „Alle Augen Staunen“ im radialsystem zu Gast: Vor unseren Augen entsteht eine magische Landschaft, in der überdimensionierte Tentakel von der Decke baumeln und mobile Nester auf flauschigen Kissen schweben. Drei sonderbare Wesen spielen, träumen und tanzen durch die Wildnis, sie entdecken dabei Geheimnisse und entwickeln Superkräfte. Sie werden eins mit einem sich ständig wandelnden Ökosystem, das atmet, pulsiert, wuchert und vibriert. Moro löst die Grenzen zwischen Natur und Kultur auf und lädt uns ein, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Weltweit finden aktuell Klimastreiks statt. Es ist die junge Generation, die auf die Straße geht, für die Einhaltung von Klimagesetzen demonstriert und den Erwachsenen sowie den Politiker*innen die Folgen ihres inkonsequenten Handelns vor Augen führt. Vor diesem Hintergrund widmet sich die Tanzproduktion „All Our Eyes Believe“ / „Alle Augen Staunen“ virulenten gesamtgesellschaftlichen Umweltthematiken, verpackt diese in eine parabelhafte und fantasievolle Welt und macht sie für die großen und kleinen Zuschauer*innen fass- und begreifbar.

 

Cast

Konzept, Choreografie: Lea Moro

Co-Choreografie, Tanz: Daniella Eriksson, Jorge De Hoyos und Michelle Moura

Sounddesign: Andres Bucci aka Future Legend

Kostüm- und Bühnenbild: Martin Bergström und Nina Krainer

Lichtdesign: Martin Beeretz

Dramaturgie: Mona De Weerdt

Künstlerische Mitarbeit Choreografie: Kiana Rezvani

Outside Eye: Leonie Graf

Outside Ear: Jana Sotzko

Dramaturgische Produktionsbegleitung (Tanzhaus Zürich): Marc Streit

Vermittlung: Lea Moro, Mona De Weerdt und Leonie Graf

Illustration und Grafik: Rommy González

Social Media Design (Instagram): Nima Dehghani

Produktion und Touring: Hélène Philippot

 

Die Choreografin Lea Moro entwickelt innovative Performances, die sich mit den körperlichen, sozialen und emotionalen Schichten menschlicher Verbindungen und Begegnungen auseinandersetzen. Seit 2013 sind ihre Arbeiten international zu sehen. 2015/16 war sie Residenzchoreografin bei K3 – Zentrum für Choreographie I Tanzplan Hamburg und 2017/18 am Tanzhaus Zürich. Neben ihrer Arbeit als Choreografin hat Moro das Acker’Festival in Berlin mitbegründet sowie die virtuelle Plattform Work it Out. Außerdem schloss sie eine Ausbildung in Systemischer Organisationsberatung bei artop – Humboldt Universität Berlin ab und nahm 2019 am einjährigen Programm ‚Kuratieren in den szenischen Künsten‘ an der Paris Lodron Universität Salzburg und der Ludwig-Maximilians-Universität München teil. Sie hat an der DOCH – School of Dance and Circus in Stockholm, der University of the Arts in Helsinki, am HZT Berlin und der Manufacture Lausanne gelehrt. Seit 2020 ist sie Produktionsdramaturgin am Tanzhaus Zürich. Nachdem sie 2017 mit „FUN“ bei Tanz im August zu Gast war, kehrt sie dieses Jahr zurück.

 

Credits

Alle Augen Staunen ist eine Produktion von Lea Moro in Koproduktion mit Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer, Tanzhaus Zürich. Produziert im Rahmen des Veranstalterfonds Reso und von Residance, ein Projekt von Reso - Tanznetzwerk Schweiz. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur – Kanton Zürich, Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung, Fondation Nestlé pour l’Art, Kulturfonds der Société Suisse des Auteurs (SSA), Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Zürich (GGKZ), Stanley Thomas Johnson Stiftung. Das Vermittlungsformat wird unterstützt durch Oertli Stiftung und Faber Castell. Medienpartner*innen "Tanz im August": Ask Helmut, ExBerliner, Monopol, rbb Kultur, Siegessäule, tanz, tipBerlin. Medienpartner*innen "this time for real": Ask Helmut, ExBerliner, rbb Kultur, taz und tip Berlin.  

Tanz im August: Alle Augen Staunen
Tanz im August: Alle Augen Staunen © Dieter Hartwig
Tanz im August: Alle Augen Staunen
Tanz im August: Alle Augen Staunen © Dieter Hartwig

Präsentiert von

Tickets

28 Euro, ermäßigt 17 Euro (Preisgruppe 1) 17 Euro, ermäßigt 11,50 Euro (Preisgruppe 2) Kinder (bis 14 J.) 6 Euro via www.tanzimaugust.de  

Family Friendly, empfohlen ab 6 Jahren  // Wir bitten unser Publikum, aufgrund des möglicherweise etwas langsameren Einlasses als gewohnt etwas mehr Zeit einzuplanen und rechtzeitig zur Veranstaltung zu kommen. Die Veranstaltung wird entsprechend der geltenden Hygieneregeln durchgeführt. Informationen zu unseren Schutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier: www.radialsystem.de/hygienekonzept

Weitere Termine

Auch interessant

next…

Sa07 08

Montag Modus: ShareHolders

Sa14 08