deen
kalender
Do 29 07
Festival
20 Uhr

Tickets

Karten 29,70 Euro  

Garten und Deck des radialsystems sind täglich ab 18 Uhr geöffnet, das Programm startet jeden Abend um 20 Uhr  //  Wir bitten unser Publikum, aufgrund des möglicherweise etwas langsameren Einlasses als gewohnt etwas mehr Zeit einzuplanen und rechtzeitig zur Veranstaltung zu kommen. Die Veranstaltung wird entsprechend der geltenden Hygieneregeln durchgeführt. Informationen zu unseren Schutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier: www.radialsystem.de/hygienekonzept

A L’ARME! FESTIVAL VOL. IX – Back To Live

Day Two
Skultura
Skultura © Gaya Feldheim-Schorr / Cristina Marx / Frank Schindelbeck / Peter Hundert
Nach einem Jahr Pause kehrt Berlins renommiertes Sommer-Festival „A L’ARME!“ wieder ins radialsystem zurück. Für die folgenden drei Abende wird der offizielle Festivalfilm, der 2020 das Live-Erlebnis in digitaler Form ersetzte, auf dem Open-Air-Deck des radialsystems erstmals öffentlich präsentiert.

Die brasilianische Ausnahme-Performerin Marcela Lucatelli bildet den markanten Solo-Auftakt des Festivals, um den Staffelstab noch im selben Eröffnungsset an die erste Premiere des Festivals weiterzugeben: Die Band „Skultura“ versammelt die junge Berliner Avantgarde-Jazz-Szene unter der musikalischen Leitung des afroamerikanischen Bassisten Nick Dunston aus New York City, der erst vor wenigen Monaten Berlin zu seiner Wahlheimat gemacht hat.

Als einziger langjähriger Wegbegleiter des Festivals kehrt 2021 der britische Experimental-Gitarrist Andy Moor an die Spree zurück, um mit der jungen, schottischen, aufstrebenden Komponistin und Performance-Künstlerin Genevieve Murphy das Duo „The One I Feed“ zu bilden.

Neben seinem weltberühmten Hauptprojekt SUNN O))) verfolgt der amerikanische Drone-Gitarrist Stephen O’Malley eine Vielzahl kreativer Kollaborationen. So verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit mit dem in Berlin lebenden australischen Klangkünstler Oren Ambarchi, der für diese Festivalpremiere wiederum seinen australischen Landsmann Will Guthrie mitbringen wird. Zusammen bilden sie ein außergewöhnliches Trio für Gitarre, Elektronik und Schlagzeug, das das feinsinnige Sound-Art-Spektrum der Australier mit der tieffrequenten Körperlichkeit von O’Malleys E-Gitarre miteinander symbiotisiert.

 

Programm

DECK: Screening A L’ARME! Konzertfilm 2020   SET 1: MARCELA LUCATELLI   20 Uhr Vocals: Marcela Lucatelli (DK/BR)   SET 2: SKULTURA (Premiere)   20.30 Uhr Double Bass: Nick Dunston (Berlin/US) // Vocals and Electronics: Ayse Cansu Tanrikulu (Berlin/TK)  //  Alto Saxophone and Clarinet: Eldar Tsalikov (Berlin)  //  Synthesizer: Liz Kosack (Berlin/US)   SET 3+4: GENEVIEVE MURPHY & ANDY MOOR – THE ONE I FEED    21.30 + 22.15 Uhr Spoken Words and Analogue Tape: Genevieve Murphy (NL/GB)  //  Electric Guitar: Andy Moor (NL/UK)   SET 5: OREN AMBARCHI, WILL GUTHRIE & STEPHEN O’MALLEY (Premiere)   23.00 Uhr Stephen O’Malley (FR/US)  //  Will Guthrie (FR/AU)  //  Oren Ambarchi (DE/AU)  

Credits

Eine Veranstaltung von Louis Rastig und Karina Mertin (ABOUTNOW). In Kooperation mit dem radialsystem. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit großzügiger Unterstützung von Dutch Performing Arts. Medienpartner*innen: Ask Helmut, ExBerliner, radioeins, rbb Kultur, taz und tip Berlin.

Skultura
Skultura © Gaya Feldheim-Schorr / Cristina Marx / Frank Schindelbeck / Peter Hundert
Marcela Lucatelli
Marcela Lucatelli © Zuhal Kocan
Stephen O’Malley
Stephen O’Malley © Philippe Levy
Oren Ambarchi
Oren Ambarchi © Barry C. Douglas

Präsentiert von

Tickets

Karten 29,70 Euro  

Garten und Deck des radialsystems sind täglich ab 18 Uhr geöffnet, das Programm startet jeden Abend um 20 Uhr  //  Wir bitten unser Publikum, aufgrund des möglicherweise etwas langsameren Einlasses als gewohnt etwas mehr Zeit einzuplanen und rechtzeitig zur Veranstaltung zu kommen. Die Veranstaltung wird entsprechend der geltenden Hygieneregeln durchgeführt. Informationen zu unseren Schutz- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier: www.radialsystem.de/hygienekonzept

Festival

A L’ARME! FESTIVAL VOL. IX – Back To Live

Avantgarde-Jazz & Experimental Musik

Noise, Improvisation und rauschhafte Klänge… Das renommierte Berliner Avantgarde Jazz-Festival „A L’ARME!“ kehrt zurück auf die große Bühne: drei Tage „A L'ARME! VOL. IX“ Ende Juli im radialsystem mit 13 Acts, 18 Konzerten und rund 40 Musiker*innen – und all das endlich wieder vor Publikum. Den Auftakt macht ein Kick-off-Event am 28. Juli open air im Zenner Biergarten. Nach der digitalen Ausgabe im Dezember 2020 geben beim Neustart von „A L'ARME!“ in diesem Sommer diverse Premieren den Takt vor, etwa die der Ensembles Unstumm und Skultura, beide zum ersten Mal in ihrer Heimatstadt Berlin zu erleben. Ein weiteres Highlight ist die erstmalige Zusammenarbeit von Kali Malone mit Gitarren-Chirurg Stephen O'Malley und Cellistin Lucy Railton. Letztere sind außerdem beide auch in weiteren Formationen zu hören. Das Kollektiv Karkhana verwebt Einflüsse aus Beirut, Kairo, Istanbul und Chicago; das Moondog Project huldigt einem der größten Eigenbrötler der Musikgeschichte; außerdem übernehmen Orgelpfeifen, Tonbandmaschinen und Holzobjekte weitere tragende Rollen. Wie bereits in den vergangenen Jahren geht es auch bei „A L'ARME! VOL. IX“ um das Erproben diverser Aggregatzustände des Hörens und Fühlens. 2020 mutierte das Festival zum Film, der die eigene Mission in ein neues Licht rückt und diesen Sommer im radialsystem zu sehen sein wird. Für die neunte Ausgabe stehen wieder alle Vorzeichen auf Performance: live, direkt, mit physischer Kraft – und im unmittelbaren Austausch mit dem Publikum, der durch nichts zu ersetzen ist. Mit: Kali Malone, Stephen O’Malley, Farida Amadou, Nick Dunston, Karkhana, Marcela Lucatelli, Lapsus Lumine, UnStumm u.v.m.   Eine Veranstaltung von Louis Rastig und Karina Mertin (ABOUTNOW). In Kooperation mit dem radialsystem. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Mit großzügiger Unterstützung von Dutch Performing Arts. Medienpartner*innen: Ask Helmut, ExBerliner, rbb Kultur, taz, tip Berlin.    

28 07
31 07