deen
kalender
Sa 22 08
19 Uhr

Tickets

Einzelplätze (für eine Person) 28€, ermäßigt 19€. Doppelplätze (für zwei Personen) 56€, 47€ (eine Person ermäßigt) und 38€ (beide Personen ermäßigt). -

Die Veranstaltung sieht ein Publikum in Bewegung vor, Teile der Veranstaltung finden im Freien statt // Mit Mund-Nasen-Bedeckung // Die gesamte Veranstaltung wird gefilmt // Nicht Barrierefrei.

Dialoge 2020 – Relevante Systeme

Musik, Choreographie und Architektur mit Sasha Waltz & Guests
Dialoge 2020 – Relevante Systeme
Dialoge 2020 – Relevante Systeme © Luna Zscharnt
Sasha Waltz & Guests kehrt im August auf die Bühne zurück: Das Projekt mit dem Titel „Dialoge 2020 – Relevante Systeme“ bespielt mit 27 Tänzer*innen das radialsystem und seine weiträumigen Außenflächen. Das Projekt bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Musik, Choreographie und Architektur und ist an die Grundgedanken der Dialoge-Projekte seit Gründung der Tanzcompagnie 1993 angelehnt. 2006 wurde das radialsystem mit „Dialoge 2006 – Radiale Systeme“ als neuer Raum für die Künste in Berlin eröffnet.

Den Anfang des Abends bilden individuelle tänzerische Soli zum Thema Diskriminierung zu Georg Friedrich Haas‘ Trompetensolo
„I can’t breathe“, live gespielt von Marco Blaauw. Das Solo entstand 2014 als unmittelbare Reaktion auf den gewaltsamen Tod von Eric Garner und die Black Lives Matter-Bewegung. Der bekannte Solist Marco Blaauw ist Mitglied des Ensemble Musikfabrik Köln, für das das Solo geschrieben wurde. Sasha Waltz arbeitet seit „insideout“ (2003) zu Musik von Rebecca Saunders mit ihm zusammen. Er wird am 9., 11. und 14. September 2020 auch beim Musikfest Berlin auftreten.

Im Anschluss erlebt das Publikum eine Bearbeitung von Sasha Waltz‘ „Sacre“, die mit den einschränkenden Gegebenheiten der aktuellen Situation kreativ umgeht. Die Originalversion der Choreographie zu Igor Strawinskys Ballettmusik „Le sacre du printemps“ wäre ursprünglich im August an der Staatsoper unter den Linden zu sehen gewesen. Das Werk erfährt aktuell eine neue Dringlichkeit: Die Corona-Pandemie fordert von allen Mitgliedern der Gesellschaft große Opfer, die Künste sind stark davon betroffen. Ihre Relevanz zum Ausdruck zu bringen, ist auch Ziel der Aufführung, an der im Wesentlichen freie Tänzer*innen beteiligt sind.

Die interdisziplinären Dialoge-Projekte bilden kreative Kraftzentren für die Arbeit von Sasha Waltz. Es sind intensive und inspirierte Begegnungen zwischen verschiedenen Kunstformen in spezifischen Räumen. Sie stehen oft am Anfang der Entwicklung neuer choreographischer Werke.

Karten
Einzelplätze (Für eine Person) sind für 28€, ermäßigt 19€ erhältlich.

Doppelplätze* (für 2 Personen) sind für 56€, 47€ (eine Person ermäßift) und 38€ (beide Personen ermäßigt) erhältlich.

*Doppelplätze gelten für zwei Personen, die während der Veranstaltung auch direkt nebeneinander stehen und sitzen werden, ohne Mindestabstand.

Die Veranstaltung sieht ein Publikum in Bewegung vor. Teile der Veranstaltung finden im Freien statt. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss während des gesamten Aufenthalts auf dem Gelände und im Gebäude getragen werden. Wir können eine gastronomische Versorgung aufgrund der aktuellen Situation leider nicht gewährleisten. Vor Ort gibt es keine Garderobe.

Die gesamte Veranstaltung wird gefilmt.

Sasha Waltz & Guests wurde 1993 von Sasha Waltz und Jochen Sandig in Berlin gegründet. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben zahlreiche Künstler*innen und Ensembles – Architekt*innen, Bildende Künstler*innen, Choreograf*innen, Filmemacher*innen, Designer*innen, Musiker*innen, Sänger*innen und Tänzer*innen – aus 30 Ländern in über 80 Produktionen, „Dialoge“-Projekten und Filmen als „Guests“ mitgewirkt. Sasha Waltz & Guests arbeitet in einem internationalen Netz von Produktions- und Gastspielpartner*innen und zeigt aus dem derzeit 20 Produktionen umfassenden Repertoire ca. 70 Vorstellungen pro Jahr weltweit. In Berlin kooperiert die Compagnie mit einer großen Bandbreite von Einrichtungen wie Stadttheatern, Opernhäusern, Museen und hat zur Gründung innovativer Produktionsorte für den Dialog der Künste beigetragen – den Sophiensaelen (1996) und dem radialsystem (2006). 2013 wurde die Compagnie offiziell zum „Kulturbotschafter der Europäischen Union“ ernannt. 2014 ehrte der Fonds Darstellende Künste Sasha Waltz & Guests mit dem „george tabori ehrenpreis“.
Sasha Waltz & Guests ist verstärkt auch im Bereich „Education & Community“ tätig – ausgehend von der 2007 gegründeten Kindertanzcompany Berlin, der seit 2016 aktiven Plattform „ZUHÖREN – Dritter Raum für Kunst und Politik“ und verschiedenen Angeboten im Bereich Wissenstransfer.

We are getting closer!

An vier langen Sommerwochenenden öffnen wir im August das radialsystem erneut für das Publikum und laden herzlich ein zu Konzerten, Installationen und Performances von und mit dem Solistenensemble Kaleidoskop, Hanno Leichtmann, Peter Cusack, Sandhya Daemgen, Deva Schubert, Guerilla Architects und Alicia Agustin, Sasha Waltz & Guests, Tilman O’Donnell und Mikkel Ploug, Juan Dominguez und Wojtek Blecharz.
Dabei werden die unterschiedlichen Räume des Hauses, die Spreeterrasse und das überdachte Deck in anderer Weise zu entdecken sein als bisher. Wie wichtig und zugleich fragil das gemeinsame Live-Erlebnis ist, haben wir in den letzten Wochen erfahren müssen. Damit sich bei unserem Neustart alle wohl und sicher fühlen können, wollen wir für die Begegnungen vor Ort viel Raum und Zeit lassen. Gemeinsam mit den beteiligten Künstler*innen und Ensembles haben wir daher künstlerische Formate entwickelt, die zu ungewöhnlichen ästhetischen Erfahrungen einladen und bei denen das radialsystem gleichzeitig neu erlebt werden kann.

Sasha Waltz & Guests wurde 1993 von Sasha Waltz und Jochen Sandig in Berlin gegründet. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben zahlreiche Künstler*innen und Ensembles – Architekt*innen, Bildende Künstler*innen, Choreograf*innen, Filmemacher*innen, Designer*innen, Musiker*innen, Sänger*innen und Tänzer*innen – aus 30 Ländern in über 80 Produktionen, „Dialoge“-Projekten und Filmen als „Guests“ mitgewirkt. Sasha Waltz & Guests arbeitet in einem internationalen Netz von Produktions- und Gastspielpartner*innen und zeigt aus dem derzeit 20 Produktionen umfassenden Repertoire ca. 70 Vorstellungen pro Jahr weltweit. In Berlin kooperiert die Compagnie mit einer großen Bandbreite von Einrichtungen wie Stadttheatern, Opernhäusern, Museen und hat zur Gründung innovativer Produktionsorte für den Dialog der Künste beigetragen – den Sophiensaelen (1996) und dem radialsystem (2006). 2013 wurde die Compagnie offiziell zum „Kulturbotschafter der Europäischen Union“ ernannt. 2014 ehrte der Fonds Darstellende Künste Sasha Waltz & Guests mit dem „george tabori ehrenpreis“.
Sasha Waltz & Guests ist verstärkt auch im Bereich „Education & Community“ tätig – ausgehend von der 2007 gegründeten Kindertanzcompany Berlin, der seit 2016 aktiven Plattform „ZUHÖREN – Dritter Raum für Kunst und Politik“ und verschiedenen Angeboten im Bereich Wissenstransfer.

‌‌

  • Regie und Choreographie Sasha Waltz
  • Kostüm Jasmin Lepore, Bernd Skodzig (Sacre)
  • Licht Martin Hauk
  • Dramaturgie Jochen Sandig
  • Tanz und Choreographie Ayaka Azechi, Blenard Azizaj, Jirí Bartovanec, Anne Brinon, Davide Camplani, Maria Marta Colusi, Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, Davide Di Pretoro, Luc Dunberry, Yuya Fujinami, Tian Gao, Hwanhee Hwang, Annapaola Leso, Margaux Marielle-Tréhoüart, Sergiu Matis, Sean Nederlof, Virgis Puodziunas, Sasa Queliz, Zaratiana Randrianantenaina, Aladino Rivera Blanca, Stylianos Tsatsos, Orlando Rodriguez, Mata Sakka, Yael Schnell, Claudia de Serpa Soares, Wibke Storkan, Joel Suárez Gómez
  • Repetition Antonio Ruz Jimenez
  • Solo Trompete Marco Blaauw

Rahmenprogramm

Die Veranstaltung sieht ein Publikum in Bewegung vor. Teile der Veranstaltung finden im Freien statt. Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss während des gesamten Aufenthalts auf dem Gelände und im Gebäude getragen werden. Wir können eine gastronomische Versor-gung aufgrund der aktuellen Situation leider nicht gewährleisten. Vor Ort gibt es keine Garderobe. Die gesamte Veranstaltung wird gefilmt.

Credits

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests in Kooperation mit dem radialsystem und mit freundlicher Unterstützung der Radial Stiftung. Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Medienpartner "we are getting closer": tipBerlin, VAN, Exberliner, Ask Helmut

Dialoge 2020 – Relevante Systeme
Dialoge 2020 – Relevante Systeme © Luna Zscharnt
Dialoge 2020 – Relevante Systeme
Dialoge 2020 – Relevante Systeme © Luna Zscharnt
Dialoge 2020 – Relevante Systeme
Dialoge 2020 – Relevante Systeme © Luna Zscharnt
Dialoge 2020 – Relevante Systeme
Dialoge 2020 – Relevante Systeme © Sytlianos Tsatsos
Dialoge 2020 – Relevante Systeme
Dialoge 2020 – Relevante Systeme © Luna Zscharnt
Dialoge 2020 – Relevante Systeme
Dialoge 2020 – Relevante Systeme © Luna Zscharnt

Präsentiert von

Tickets

Einzelplätze (für eine Person) 28€, ermäßigt 19€. Doppelplätze (für zwei Personen) 56€, 47€ (eine Person ermäßigt) und 38€ (beide Personen ermäßigt). -

Die Veranstaltung sieht ein Publikum in Bewegung vor, Teile der Veranstaltung finden im Freien statt // Mit Mund-Nasen-Bedeckung // Die gesamte Veranstaltung wird gefilmt // Nicht Barrierefrei.

Weitere Termine

Auch interessant

Dialoge 2020 – Relevante Systeme II

Do03 12

Das Fest

Di29 12