deen
kalender
Sa 28 04
20 Uhr

Tickets

Karten 22 € | ermäßigt 14 € | Kombiticket 36 € | ermäßigt 22 € Angegebene Preise im Ticketbüro des Radialsystem, online zzgl. Gebühren.

f(t) festival: Zeitfunktion

Marco Shuttle, Mitglieder des Ensemble Modern, Stefan Goldmann & Dominik Kleinknecht, SØS Gunver Ryberg, Elektro Guzzi & Margret Köll und Rrose
© Javier Benjamin und Hau Le
Welchen Klang hat Zeit? In einem kollaborativen Projekt tasten Mitglieder des Ensemble Modern sowie Stefan Goldmann (Elektronik) und Dominik Kleinknecht (Klangregie) akustisch die Zeitdimension von Architektur ab. Synthese und akustisches Instrumentalspiel treffen in der Halle des Radialsystem neuartig aufeinander, um kurz darauf dem Trio Elektro Guzzi und Margret Köll Platz zu machen, die den live auf Instrumenten gespielten Techno um eine Barockharfe erweitern: Gegensätzliche musikalische Erfahrungen kommunizieren so über Jahrhunderte hinweg miteinander. Experimentelle Techno-Künstler wie SØS Gunver Ryberg und Marco Shuttle arbeiten für f(t) mit Material, das ohne das sonst konstitutive metrische Gerüst auf andere Modelle ausgeweitet wird. In Studio B fokussiert die Videoinstallation von Aura Satz Klangzeitaspekte in Verbindung mit Filmmaterial. Das Manuskript von Erik Saties Marathonwerk "Vexations" - hier für mechanisches Klavier angepasst - enthielt die Anweisung, die wenigen Takte "840 mal" zu wiederholen. Was liegt näher, als dies an einen Mechanismus zu delegieren? Techno-Pianist Kelvin Sholar spielt hingegen in Studio C in Person und Echtzeit Cory Arcangels' Keyboard-Zyklus "24 Dances for the Electric Piano".

Welchen Klang hat Zeit und welche Zeit hat Klang? Bei dem zweitägigen Festival stehen alternative Gestaltungen musikalischer Zeit im Fokus: Irreguläre Taktarten, live gespielter Techno, neue Praktiken für historische Instrumente und Medien. Von Miniaturen bis zu nachtfüllenden Werken, von elektronischer Improvisation bis hin zu handgemachter Maschinenzeit werden prägnante Zeitkonzepte miteinander in Beziehung gesetzt. Bedeutende Vertreter aus Elektronik, Neuer Musik und Medienkunst treffen im Radialsystem aufeinander und machen spannende Zeitmodelle in Konzerten und Videoinstallationen unmittelbar erlebbar.

Stefan Goldmann entwickelt elektronische Musik, die sich aus den formalen Grundlagen von Techno oder Medien- und Technologieeigenschaften ableitet. Seine Arbeiten reichen dabei von Tracks bis zu abendfüllenden Kompositionen für Tanz, Ensembles und Film. In Clubs und auf Festivals weltweit aktiv, betreibt Goldmann das Label Macro, das sich als führendes Avantgarde-Techno-Label einen Namen gemacht hat. Neben Auftragswerken für die MaerzMusik Berlin, NyMusikk Norwegen, das Nationaltheater Mannheim oder das BASF Kulturprogramm entwickelte er ortsspezifische Kompositionen und Performances u.a. im LACMA Museum Los Angeles, dem Honen-In Tempel in Kyoto und dem CCK in Buenos Aires. Für den Berghain Club konzipierte er u.a. den Elektroakustischen Salon und schreibt eine Kolumne.

‌‌

  • Mit Marco Shuttle, Mitglieder des Ensemble Modern, Stefan Goldmann & Dominik Kleinknecht, SØS Gunver Ryberg, Elektro Guzzi & Margret Köll und Rrose
  • Installationen Niklas Goldbach, KiNK, Aura Satz
  • Live-Video Javier Benjamin (Grativideo) und Kiritan Flux
  • Künstlerische Leitung Stefan Goldmann

Programm

Halle/Saal 20 Uhr Marco Shuttle 21.30 Uhr Mitglieder des Ensemble Modern, Stefan Goldmann und Dominik Kleinknecht 22.40 Uhr SØS Gunver Ryberg 23.40 Uhr Elektro Guzzi & Margret Köll 01 Uhr Rrose Studio B 20 Uhr Aura Satz Studio C 22.30 Uhr Kelvin Sholar plays Cory Arcangel Foyer Erik Satie "Vexations" - Version für mechanisches Klavier

Credits

Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Die Installationen von Niklas Goldbach wurden ermöglicht mit der Unterstützung durch den Villa Aurora & Thomas Mann House e.V.

© Javier Benjamin und Hau Le
Stefan Goldmann
Stefan Goldmann © Stefan Botev
SØS Gunver Ryberg
SØS Gunver Ryberg © Camille Blake

Präsentiert von

Tickets

Karten 22 € | ermäßigt 14 € | Kombiticket 36 € | ermäßigt 22 € Angegebene Preise im Ticketbüro des Radialsystem, online zzgl. Gebühren.

Auch interessant

Ohrknacker: Daniela Terranova (UA)

Mo16 11

Abschied

Fr11 12

SCHRUMPF! Kaleidoskop

So13 12