Profil
Das Haus
    

Gerhard Spangenberg

spangerberg Architekt

Gerhard Spangenberg studierte Architektur an der TU Berlin und ist seit 1968 als freiberuflicher Architekt tätig. Die Wurzeln der gestalterischen Moderne sind sein Bezugspunkt als Architekt, in seinen Entwürfen wird ein ruhiger Blick auf Notwendiges sowie ein immer wieder grundsätzliches Erforschen der Möglichkeiten von Architektur deutlich. Im Umbau des RADIALSYSTEM V äußert sich Spangenbergs Affinität für Bühnenräume - 2001 beauftragte ihn das Land Berlin mit der Zielplanung zur Grundinstandhaltung und Erweiterung der Staatsoper Unter den Linden. Zu seinen weiteren Projekten zählen u.a. das Redaktionsgebäude der "tageszeitung" (1991), die Allianz Treptowers, Berlin (1993-1998), das Klärwerk Waßmannsdorf bei Berlin (1992-1998), die Logistikgebäude in der Siemensstadt, Berlin (1991-1994), die Sanierung des Alten Stadthauses, Berlin (1994-2001) und die Ausstellungsarchitektur "Palast der Götter" im Indischen Museum Berlin-Dahlem (1991-1992).

Zur Website Gerhard Spangenbergs