Herzlich Willkommen im RADIALSYSTEM V!

Vom 20. bis 22. Oktober sind Nico and the Navigators mit ihrer Erfolgsproduktion Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten wieder zu Gast im RADIALSYSTEM V: Die "Ganzkörperpoeten" richten ihr Vergrößerungsglas auf skurrile Alltagsmomente, absurde Begegnungen und tragikomische Helden - und greifen mit Songs und Liedern von Bonnie "Prince" Billy bis Benjamin Britten, Körpersprache und Textfragmenten den Takt des Lebens auf…

Fünf Uraufführungen - fünf junge Komponisten aus verschiedenen musikalischen und kulturellen Welten: In der Impuls-Masterclass 2017 haben aufstrebende Komponisten der jüngeren Generation neue Werke kreiert, die am 28. Oktober im Studio-Konzert HANDWERK! mit dem Zafraan Ensemble unter der Leitung von Armando Merino uraufgeführt werden.

In der Oktober-Ausgabe der Boulangerie begrüßt das renommierte Boulanger Trio die junge britische Komponistin Charlotte Bray, die sich mit ihrer expressiven Tonsprache international einen Namen gemacht hat. Das Boulanger Trio bringt vier Werke Brays zur Aufführung sowie Ludwig van Beethovens "Triosatz WoO 39 B-Dur" und dessen Variationen über Wenzel Müllers Lied "Ich bin der Schneider Kakadu".

Wir freuen uns über Ihr Kommen!


News

Besuchen Sie das RADIALSYSTEM V auf Facebook
Folgen Sie uns auf Twitter für Infos, Links und Neuigkeiten
UM:LAUT im Netz: Infos, Termine und News zur Konzertreihe
Trailer, Mitschnitte und Interviews zu Veranstaltungen im RADIALSYSTEM V auf Vimeo
Newsletter abonnieren: Aktuelle Infos zum Programm, zu Vorverkauf-Starts u.v.m.


Aktuelle Programme

Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten
Nico and the Navigators
20. 21. 22. Oktober

HANDWERK! Impuls-Masterclass für junge Komponisten
Abschlusskonzert mit dem Zafraan Ensemble
28. Oktober

Boulangerie
Boulanger Trio mit Charlotte Bray
29. Oktober



RADIKAL
Dance from Brussels - Zeitgenössischer Tanz aus Brüssel

Die Tanz- und Performanceszene der belgischen Hauptstadt bietet fruchtbaren Boden für neue, aufstrebende Talente und zeichnet sich durch ihre Offenheit, Internationalität und Experimentierfreude aus. Das Festival RADIKAL versammelt am 3. und 4. November unter der Schirmherrschaft von Sasha Waltz mehr als 20 junge Tänzer und Choreographen aus zehn verschiedenen Ländern, die in Brüssel leben und arbeiten. Sie präsentieren vor allem neuere kurze Kreationen, die aktuelle Trends und Entwicklungen der Brüsseler Tanzszene in ihrer Vielfalt und Radikalität zeigen.
Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier.

© Oleg Degtiarov